Über uns

Etwas zur Geschichte der Geräteriege Rorbas-Freienstein:

Die damals noch unter dem Namen Geräteriege Freienstein lautende Riege wurde bis im Jahr 2003 von Maja Büsser als Hauptleiterin geleitet. Im Sommer 2003 trat diese zurück und die Riege wurde von Leiterinnen und Leitern des Turnverein Rorbas unter der Hauptleitung von Ramona Graf übernommen.

Im Frühling 2004 nahmen bereits die ersten Turnerinnen am kantonalen Wettkampf in Effretikon teil - die Leistungen waren damals noch sehr bescheiden. Am Ende der Saison 2004 schaffte es Ramona Graf nach langem Hin und Her, den Namen der Riege auf Geräteriege Rorbas-Freienstein zu ändern. Während dem ganzen Jahr 2004 wurde an Wettkämpfen teilgenommen und die Wettkampfmoral stieg von Wettkampf zu Wettkampf sichtbar. Nicht nur die Freude an den Wettkämpfen stieg, auch die Leistungen im Training wurden deutlich gesteigert.

Im Jahr 2005 holten viele Turnerinnen Auszeichnungen und erreichten teils sehr gute Ränge.

Im Jahr 2006 konnte die Geräteriege dann den ersten Podestplatz feiern - den 3. Rang von Noelle Schneider in Nürensdorf.

Im Jahr 2010 erreichte die Geräteriege Rorbas-Freienstein mit dem Sieg von Clémence Daniere in der Kategorie 2 einen ihrer bisher grössten Erfolge. Mit einem Glanzresultat von 27.20 Punkten erreichte Clémence den ersten Rang und wurde damit Regionalmeisterin.

Im Dezember 2015 gab Ramona Wiesendanger-Graf die Hauptleitung an Christina Bänziger ab.

Die Riege zählt momentan stolze 36 Turnerinnen und 5 Turner.